entosiast – mit Insekten in die Zukunft
– Wissen vermitteln – Vorurteile abbauen – Vertrauen aufbauen – Innovation aufzeigen –

13.02.23 Bergisch Gladbach + 14.02.23 Köln: Mit Vorträgen an Volkshochschulen beteiligt sich entosiast an der Strategie für „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ in Nordrhein-Westfalen. Ziel von BNE ist es, Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen. In diesem Zusammenhang freut sich entosiast einem breiten Publikum das Potenzial von Nutzinsekten vorzustellen.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung dreht sich unter anderem darum, wie die Entscheidungen jedes Einzelnen die Menschen nachfolgender Generationen beeinflussen – im direkten Umfeld sowie rund um den Globus. Im Zentrum stehen dabei unser Konsum, die Nutzung verschiedener Fortbewegungsmittel sowie unser Energieverbrauch.

 

„Wie kann sich das Morgen in unserer Welt zuhause fühlen?“

Das Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) informiert auf einem eigens dafür eingerichteten Portal ausführlich zu den Hintergründen von BNE und stellt den „Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vor.

 

Jedem Menschen soll es mittels entsprechender Bildung möglich sein, die Auswirkungen seines Handelns auf die Welt zu verstehen, um verantwortungsvolle und nachhaltige Entscheidungen treffen zu können.

https://www.bne-portal.de/bne/de/einstieg/was-ist-bne/was-ist-bne_node.html

 

„Insekten in unserer Nahrungskette – ein großes Plus für die Umwelt“

entosiast trägt mit Informationsveranstaltungen rund um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Nutzinsekten zur BNE-Strategie NRW bei. Bei unseren Vorträgen an Volkshochschulen (VHS) zeigen wie unter anderem auf, wie sich mit essbaren Insekten natürliche Rohstoffe schonen lassen.

Außerdem gehen wir der Frage nach, wie wir Larven der Schwarzen Soldatenfliege für nachhaltige Modelle der Kreislaufwirtschaft nutzen können und stellen eindrucksvolle Beispiele aus dem globalen Nutzinsektenuniversum vor. Denn auch wenn es in Europa teilweise noch nach Zukunftsmusik klingt, kommen die gefräßigen Larven rund um den Globus bereits vielfach nachhaltig zum Einsatz.

 

Die nächsten Termine stehen an: Am 13.02.23 in Bergisch Gladbach sowie am 14.02.23 in Köln

 

Quellen: